blanko

Unter Beteiligung einer größeren Anzahl von Dorfbewohnern wurde in Krems endlich wieder ein Lichterbaum aufgestellt. Die Voraussetzungen waren nicht ganz einfach. Schon eine Woche vorher haben Günter Biß und Hansi Grimm im strömenden Regen und in steinigem Grund an der Ecke zum Hunsahl ein Rohr als Halterung für den Baum eingegraben. Pünktlich lag dann am Sonnabend vor dem 1. Advent ein wunderschöner Baum bereit, den die beiden Familien Biß gespendet hatten. Mit Kind und Kegel, Punsch und Keksen wurde das Aufrichten und Schmücken des Baumes begleitet, bis dieser schließlich im vollen Lichterglanz dastand.

Diesen Lichterglanz haben wir zum einen den Senioren des Dorfes zu verdanken, die beim Kaffeenachmittag kräftig gespendet haben, sowie der Großzügigkeit der Firmen Schweim und Plath, die beim Kaufpreis geholfen haben, bzw. den Strom spendieren. Deshalb geht noch einmal ein Dank an alle, die zu diesem schönen Anblick beigetragen haben, ob als tatkräftige Helfer oder als Sponsoren!

Wer den schönen Lichterbaum noch nicht gesehen hat, sollte einmal vorbeischauen: Er leuchtet jeden Tag morgens von 6 bis 8 Uhr und nachmittags ab 16 Uhr bis in den späten Abend.

Am 3. Advent bildete der Baum einen stimmungsvollen Hintergrund für das Kurrendeblasen des Bläserchores der Kirche zu Warder.

Ein schönes Weihnachtsfest und einen gelungenen Start ins neue Jahr wünscht die Gemeindevertretung allen Bürgerinnen und Bürgern des Dorfes.

  • 108
  • 109
  • 110
  • 111
  • 112
  • 113
  • 114
  • 115
  • 116
  • 117
  • 118
  • 119
  • 120
  • 121

Simple Image Gallery Extended

Für die GV

Helena Juethe